Anwalt Filesharing Abmahnung Berlin

Jüdemann Rechtsanwälte ist eine Kanzlei für Urheberrecht, Medienrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Strafrecht in Berlin, die ihre Mandanten bundesweit vertritt. Einen besonderen Fokus haben wir auf Filesharing Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen gelegt und seit dem Jahr 2010 über 5000 Filesharing Abgemahnte beraten und vertreten.

Wir lassen Sie nach Erhalt einer Filesharing Abmahnung nicht im Stich, sondern erzielen mit Ihrem Sachverhalt für Sie das bestmögliche Ergebnis.

In einer kostenlosen telefonischen  Erstberatung können Sie sich einen Eindruck von uns verschaffen und bekommen erste Informationen zu Ihrem Sachverhalt. Wenn Sie sich dann für uns entscheiden, gehen wir für eine faire Pauschalvergütung wie folgt vor:

Wir erstellen für Ihren Fall eine modifizierte Unterlassungserklärung und zeigen Ihnen Chancen und Risiken einer Verteidigung auf. Hierbei informieren wir Sie über die aktuellen Entscheidungen der Gerichte, die Auswirkungen auf die Erfolgsaussichten haben.

Wenn dies gewünscht wird, verhandeln wir mit der Gegenseite einen Vergleich aus. Wenn nötig vertreten wir Sie selbstverständlich auch vor Gericht.

Haben Sie eine Filesharing Abmahnung erhalten? So verhalten Sie sich richtig!

Wenn Sie eine Filesharing Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung erhalten, bewahren Sie Ruhe und reagieren besonnen! Wichtig ist, dass Sie jetzt schnell das Richtige tun. Damit können Sie sich hohe Kosten und viel Ärger ersparen. Wir zeigen Ihnen, was eine Filesharing Abmahnung ist, wie Sie richtig darauf reagieren und vor welchen Fehlern Sie sich hüten sollten.

Was wird Ihnen bei einer Filesharing Abmahnung vorgeworfen?

In der Filesharing Abmahnung wird der Vorwurf erhoben, Sie oder eine andere Person (Familienmitglied, Gast, Mitbewohner etc.) habe über Ihren Internetanschluss eine Urheberrechtsverletzung begangen, indem Filme, Serien, Musik oder Spiele heruntergeladen wurden.

Ist die Abmahnung berechtigt?

Das kommt darauf an: Haben Sie die Rechtsverletzung begangen? Kennen Sie den Täter? Gab es Fehler bei den Ermittlungen? Ist der Kostenansatz für die Abmahnung zu hoch? Muss eine Unterlassungserklärung abgegeben werden? Eine Antwort darauf lässt sich nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshof (https://www.bundesgerichtshof.de/DE/Home/home_node.html) nur anhand der konkreten Umstände des Einzelfalls geben. Daher ist es wichtig, sich von einem auf Urheberrecht spezialisierten Anwalt beraten zu lassen

Was wird von Ihnen verlangt?

–        Sie sollen eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben, durch die Sie sich verpflichten, die vorgeworfene Rechtsverletzung nicht zu wiederholen.

–        Sie sollen die Anwaltskosten für die Filesharing Abmahnung bezahlen.

–        Sie sollen wegen der Urheberrechtsverletzung Schadensersatz bezahlen.

–        Ihnen wird damit gedroht, dass wenn Sie nicht auf die Abmahnung reagieren, es zu einem Gerichtsverfahren oder Mahnverfahren kommen kann.

So reagieren Sie richtig:

Eine Reaktion auf die Abmahnung sollte auf jeden Fall erfolgen. Prüfen Sie die Fristen, und den Zeitraum der Rechtsverletzung. Prüfen Sie, ob jemand aus dem Haushalt oder Freundeskreis für die Rechtsverletzung in Betracht kommt, sofern Sie als Täter ausscheiden. Kontaktieren Sie einen auf Urheberrecht spezialisierten Anwalt für eine Ersteinschätzung!

So reagieren Sie falsch:

–        Geben Sie den Rechtsverstoß nicht zu!

–        Rufen Sie nicht bei der abmahnenden Kanzlei an!

–        Unterschreiben Sie Nichts!

–        Zahlen Sie Nichts!

Kostenlose Erstberatung

Wurden sie abgemahnt?

Holen Sie sich von uns eine kostenlose, anwaltliche Erstberatung zu Ihrer Filesharing Abmahnung. Auf dieser Seite finden Sie zudem detaillierte Informationen rund um das Thema Filesharing Abmahnungen. Wir beraten Sie gerne.

Jüdemann Rechtsanwälte
Schlüterstraße 37
D-10629 Berlin

UrhG

Tel: 030 690 41 515 / 030 88 70 23 80
Fax: 030 88 70 23 85