200905.13
0
0

Landgericht Wiesbaden verurteilt Alexander Ruzicka zu elf Jahren Haft

Alexander Ruzicka wurde am Dienstag wegen Untreue in 68 Fällen vom Landgericht Wiesbaden zu elf Jahren und drei Monaten verurteilt. Das Strafgericht kam zu dem Ergebnis, dass Ruzicka als Werbemanager der Aegis Media Sendezeit veruntreut haben. Die Gratisminuten wurde der Aegis Media von Geschäftspartner für die Vermittlung gutgeschrieben. Ruzicka habe die Sendezeiten auf eigene Rechnungen über Scheinfirmen weiterverkauft. So soll ein Schaden von 50 Millionen Euro erzeugt worden sein. Ruzicksitzt bereits seit Herbst 2006 in Untersuchungshaft. Der Mitangeklagte, David Linn, wurde zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt.